Prof. Dr. Charlotte Köckert

Kochstr. 6
91054 Erlangen
Raum: 2.005

Telefon: 09131-8522209
Fax: 09131-8522034

E-Mail: Charlotte.Koeckert@fau.de

Sprechstunden:

Donnerstag 14 – 15 Uhr

Bitte Voranmeldung über Frau Erlwein per Email: heidemarie.erlwein@fau.de

 

Positionen und Funktionen:

  • Lehrstuhl für Kirchengeschichte I (Ältere Kirchengeschichte): Leitung
  • Stellvertretende Sprecherin des Fachbereichs Theologie
  • Geschäftsführender Vorstand des Instituts für Kirchengeschichte
  • Studienzuschusskommissionen der Departments (PhilTheo): FB Theologie

Lebenslauf

  • 1994-2001 Studium der Evangelischen Theologie in Göttingen, Oxford (U.K.) und Tübingen; Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes und des DAAD; Kleinwort Benson-Senior Scholarship des Lincoln College/ Oxford
  • 2002-2004 Wiss. Mitarbeiterin, Universität Heidelberg
  • 2005-2007 Wiss. Mitarbeiterin, Universität Hamburg
  • 2007 Examen Rigorosum am Fachbereich Theologie, Universität Hamburg
  • 2007-2013 Wiss. Assistentin, Universität Heidelberg
  • 2008 Hanns-Lilje-Preis der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen
  • 2008 Kurt-Hartwig-Siemers-Wissenschaftspreis der Hamburgischen Wissenschaftlichen Stiftung
  • 2009 Templeton Award for Theological Promise der John Templeton Foundation
  • 2012 Habilitation
  • seit 2013 Inhaberin des Lehrstuhls für Kirchengeschichte I (Ältere Kirchengeschichte) der Friedrich-Alexander-Universität
  • seit 2015 Nationalkorrespondentin und gewähltes Mitglied des Conseil der Association Internationale d’Études Patristiques

Veröffentlichungen (Auswahl)

Monographien

  • Christliche Kosmologie und kaiserzeitliche Philosophie. Die Auslegung des Schöpfungsberichtes bei Origenes, Basilius und Gregor von Nyssa vor dem Hintergrund kaiserzeitlicher Timaeus-Interpretationen, STAC 56, Tübingen 2009.
  • Konversion und Konversionsdarstellungen gebildeter Christen in der Spätantike: Augustinus, Paulinus von Nola und ihre Kreise (Habilitationsschrift Heidelberg 2012; Drucklegung in Vorbereitung).

Aufsätze und Beiträge in Sammelbänden

  • The Use of anti-Epicurean Polemics in Origen (Fr. In Gen. Comm. (= Eusebius, P. Ev. VII.20) and De Princ. II.1.4), Studia Patristica 41, Leuven 2006, 181–186.
  • Räumliche Vorstellungen im Weltbild des Origenes und ihr Verhältnis zum zeitgenössischen astronomischen Weltbild, in: Christoph Markschies/ Johannes Zachhuber (Hgg.), Die Welt als Bild. Interdisziplinäre Beiträge zur Visualität von Weltbildern, AKG 107, Berlin/ New York 2008, 69–79.
  • Gott, Welt, Zeit und Ewigkeit bei Origenes, in: Reinhard Gregor Kratz/ Hermann Spieckermann (Hgg.), Zeit und Ewigkeit als Raum göttlichen Handelns, BZAW 390, Berlin/ New York 2009, 253–297.
  • Origenes, De principiis, in: Rebekka Klein/ Christian Polke/ Martin Wendte (Hgg.), Hauptwerke der Systematischen Theologie. Ein Studienbuch, UTB, Tübingen 2009, 13–30.
  • The Concept of Seed in Christian Cosmology. Gregory of Nyssa, Apologia in Hexaemeron, Studia Patristica 47, Leuven 2010, 27–32.
  • Mose oder Platon. Grundzüge christlicher und platonischer Kosmologie in der Kaiserzeit und der Spätantike, in: Jahrbuch der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen 2009, Berlin / New York 2010, 315–323.
  • Didymus the Blind and Origen as Commentators on Genesis: A Comparison, in: Henryk Pietras /Sylwia Kaczmarek (edd.), Origeniana Decima: Origen as Writer, Bibliotheca Ephemeridum Theologicarum Lovaniensium 244, Leuven 2011, 407–418.
  • Der Jona-Kommentar des Theodor von Mopsuestia: Eine christliche Jona-Auslegung an der Wende zum 5. Jahrhundert (mit einer Übersetzung des Kommentars), in: Johann Anselm Steiger / Wilhelm Kühlmann (Hgg.), Der problematische Prophet. Die biblische Jona-Figur in Exegese, Theologie, Literatur und Bildender Kunst, Arbeiten zur Kirchengeschichte 118, Berlin / New York 2011, 1–38.
  • The Rhetoric of Conversion in Ancient Philosophy and Christianity, Studia Patristica 62, Leuven u.a. 2013, 2005-2012.
  • Therapie der Affekte. Augustins Confessiones als Dokument christlich-philosophischer Seelsorge, Zeitschrift für Kirchengeschichte 127, 2016, 293-314.
  • Augustine and Nebridius (Augustine, epp. 3–14). Two Christian Intellectuals and Their Project of a Philosophical Life, Revue d Etudes Augustiniennes et Patristiques 62, 2016, 235-262.

Aktuelle Lehrveranstaltungen: Übersicht im UnivIS