Navigation

Profil des Lehrstuhls

Villa Jordanweg – Gartenansicht

 

 

Missions- und Religionswissenschaften…

werden an der FAU seit 1967 als eigenständige Disziplinen gelehrt. Die Geschichte des Fachs in Erlangen ist allerdings älter und reicht zurück bis in 20er Jahre des 19. Jahrhunderts und die damals (stärker theologisch und lutherisch-konfessionell) betriebene Forschung zur Geschichte und Theologie christlicher Mission.

Mit der Neuausschreibung und Umbenennung des Lehrstuhls Religions- und Missionswissenschaft im Jahr 2003 erhielt das Studium von Religionen und religiösen Bewegungen, das an anderen Universitäten auch unabhängig von und außerhalb der Theologie betrieben wird, einen neuen Stellenwert innerhalb der Theologie in Erlangen: es steht, entsprechend einem Verständnis von Religion als kulturelles Konzept (Joachim Matthes), in enger interdisziplinärer Zusammenarbeit mit anderen Wissenschaften, insbesondere den Kulturwissenschaften, und entfaltet selbst keine konfessionelle oder religiöse Perspektive auf die Religionen. Diese Eigenständigkeit religionswissenschaftlichen Forschens wird auch von der institutionellen Anbindung des Faches am Fachbereich Theologie nicht in Frage gestellt.

 

Fächer

Religionswissenschaft ist eine historisch-philologisch und sozialwissenschaftlich arbeitende Kulturwissenschaft, die religiöse Traditionen, Vorstellungen und Handlungsmuster erforscht. Religionswissenschaft verbindet spezielles Wissen über religiöse Traditionen mit der Reflexion über die eigenen methodischen Zugänge der Wissenschaft auf ihren Gegenstände. Religions- und kulturgeschichtliche Entwicklungen werden dargestellt wobei in Erlangen ein Schwerpunkt auf der Analyse transkultureller Austauschprozesse und Transformation von religiösen Vorstellungen und Praktiken liegt, die in ihren jeweiligen kulturellen Zusammenhängen erforscht werden.

Missionswissenschaft wird heute als interkulturelle Theologie verstanden und betrieben. Die Erforschung kontextueller Theologien in Afrika, Asien und Lateinamerika und die kritische theologische Reflexion interreligiöser Austauschprozesse und Dialoge steht dabei im Mittelpunkt.

(mehr zum Verhältnis der Religions- und Missionswissenschaft)

 

Drittmittelprojekte
  • Das Bild der Religion in Russland: Bildungsprojekte und die Konstruktion der religiösen Toleranz: Vergleichende Diskursanalysen zur aktuellen Implementierung des Religionsunterrichts in Russland (2009-15) – Förderung durch DFG seit 2015.
  • Wahrheitsanspruch und Humanität – Progressive muslimische Religionstheologie zu religiöser Differenz und Menschenwürde – Förderung durch DFG seit 2013.

 

Kooperationsbeziehungen
  • Tumaini University, Makumira Theological College / Tanzania
  • Staatliche Universität Wladimir, Lehrstuhl für Philosophie und Religionswissenschaft / Wladimir, Russland
  • Gurukul Lutheran Theological College and Research Institute / Chennai, Indien
  • Lutheran Theological Semenary (LTS) / Hongkong
  • Myanmar Institute of Theology / Yangon Myanmar
  • Mission EineWelt / Bayern